background
logotype
image1

Der Christbaum und seine Geschichte

 

Die Entstehung des Christbaums lässt sich auf keinen genauen Zeitpunkt zurückdatieren. Es ist vielmehr ein Brauch, der sich aus Ritualen verschiedenster Kulturen über die Jahrhunderte hinweg entwickelt hat.

Immergrüne Pflanzen verkörperten Lebenskraft, und darum glaubten die Menschen in früheren Zeiten, sich Gesundheit ins Haus zu holen, indem sie ihr Zuhause mit Grünem schmückten. Die bösen Geister der Winterzeit würden vom Haus ferngehalten werden. Grün ist die Farbe der Hoffnung und steht somit auch für das Hoffen auf die Wiederkehr des Frühlings.

Schon in Ägypten wurde die Palme verehrt, den Kelten war die Eiche heilig und die Römer verzierten zur den Saturnalia (Fest der Wintersonnenwende) ihre Häuser mit Lorbeerzweigen, schmückten Tannenbäume mit roten Beeren und tauschten Stechpalmenzweige oder Mistelzweige als Zeichen der Freundschaft aus.

Im Mittelalter wurde am Heiligen Abend in der Kirche, dem Krippenspiel vorausgehend, das Paradiesspiel aufgeführt. In ihm wurde dargestellt, wie durch Adam und Eva die Sünde in unsere Welt kam, von der wir durch den Tod Jesu Christi befreit wurden.
Zu diesem Spiel gehörte ein immergrüner Paradiesbaum, von dem - an der entsprechenden Stelle in der Aufführung - die verbotene Frucht gepflückt wurde. Diese Frucht war ein roter Apfel.
Im Laufe der Jahre wurde der "Fruchtbehang" immer üppiger: Nüsse, Bäckereien und Süßigkeiten gaben dem Baum noch mehr den Hauch von "Paradiesischem". Am 6. Jänner, der das Ende der Weihnachtszeit darstellt, durfte der Baum "geplündert" werden.

Der erste geschichtliche Beleg für einen Christbaum geht auf das Jahr 1419 zurück. Die Gilde der Bäcker in Freiburg (Deutschland) hatte einen Baum mit süßem Backwerk, Früchten und Nüssen geschmückt, den die Kinder zu Neujahr "ernten" durften.

Fast 200 Jahre später (1611) zierten zum ersten Mal Kerzen einen Weihnachtsbaum. Die Idee stammte von Herzogin Dorothea Sybille von Schlesien.

Und schließlich hielten 1830 die ersten Christbaumkugeln Einzug in die weihnachtliche Tradition des "Aufputzens" eines Christbaums.
In der heutigen Zeit gibt es unzählige Möglichkeiten den Christbaum für diesen ganz besonderen Abend zu schmücken.
Ganz gleich, auf welchen Stil die Entscheidung fällt - was zählt, ist das Leuchten in den Augen der Kinder....auch in denen der Großen!

Vielleicht besinnen wir uns dann auf die ursprüngliche Symbolik des Weihnachtsbaums - Lebenskraft, Gesundheit, Sicherheit und Hoffnung.

 

 

 

  

 

 

 

 

Kontakt - Christbaum- & Schmuckreisigbauer Gottfried Waldhäusl

 

Kontakt & Impressum

Christbaum- & Schmuckreisigbauer
Gottfried Waldhäusl
Auratsbergerstraße 26
3671 Marbach an der Donau
Telefon +43 676 6107576

Christbaum- & Schmuckreisigbauer
Jürgen Frais
Kirchenstrasse 12 E20
3680 Gottsdorf
Telefon +43 676 5067548

eMail This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 

 

Verantwortlich für den Webauftritt
Jürgen Frais


Sollten wir Inhalte anbieten, die gegen das Urheberrecht Dritter
verstoßen, so benachrichtigen Sie bitte den Webmaster,
er wird diese Inhalte dann unverzüglich entfernen.


Haftungsausschluss


1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von so genannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Der Christbaum aus Niederösterreich - Christbäume aus dem südlichen Waldviertel